MT10 - neues Modell irgendwann?

  • #31

    Und genau deshalb nimmt man den A oder B Modus der SP

    Wenn ich das Handbuch der SP richtig verstanden habe, kannst Du bei Jedem der Modi A,B,C oder D indivduell einstellen welcher PWR, TCS, und ERS Modus bei der jeweiligen Einstellung gewählt sein soll und ob QSS ein oder aus ist. Welche ERS Modi hast Du denn für A u. B hinterlegt?

    Grüße von Stefan D. aus W., the home of cloudbursts!

  • #33

    Wenn ich das Handbuch der SP richtig verstanden habe, kannst Du bei Jedem der Modi A,B,C oder D indivduell einstellen welcher PWR, TCS, und ERS Modus bei der jeweiligen Einstellung gewählt sein soll und ob QSS ein oder aus ist. Welche ERS Modi hast Du denn für A u. B hinterlegt?


    Richtig. Man hat Mode A bis D um sich verschiedene Kombinationen aus PWR, TCS, Fahrwerk und Shifter abspeichern zu können. ZB regnet es stark muss man nicht 3 Sachen ändern sondern schaltet einfach von Mode A auf Bsp D. D habe ich alles auf regen gestellt. Dennoch fahre ich immer Mode A...auch bei regen.


    Mode A habe ich PWR 1, TCS 1, QSS an, und Fahrwerk A1.


    Fahrwerk A1 bedeutet automatisch sportlich. Finde das perfekt. So kann man das Fahrwerk wirklich nutzen. Ohne Automatik Modus stellt man es sich einmal ein und so ist es dann halt. So hat man auf schlechter Straße etwas Komfort und auf guter Straße ein stabiles hartes Fahrwerk. Finde es einfach perfekt.

    YAMAHA MT-10 SP

    Zubehör: Akra, Blipper, Komfortsitzbank, kurzer KZH, Heizgriffe, Raximo Hebel in Gold, SW-Motech Tankrucksack und Navitasche

  • #34

    Finde es einfach perfekt

    Ist es ja auch, das Öhlingsfahrwerk der SP ist über jeden Zweifel erhaben und wird in jedem Test auch als überragend beschrieben, darum ging es mir ja auch nicht.

    Ich war eher auf die Summe der Einstellmöglichkeiten aus und was man davon im Alltag tatsächlich braucht und nutzt.

    Grüße von Stefan D. aus W., the home of cloudbursts!

  • #35

    Ist es ja auch, das Öhlingsfahrwerk der SP ist über jeden Zweifel erhaben und wird in jedem Test auch als überragend beschrieben, darum ging es mir ja auch nicht.

    Ich war eher auf die Summe der Einstellmöglichkeiten aus und was man davon im Alltag tatsächlich braucht und nutzt.

    Stimmt. Verstanden. Aber eben genau das meine ich. Durch den Automatik Modus nutzt du die Bandbreite des Fahrwerks jeden Tag. Das ist ohne so einem Modus nie der Fall. Man muss ja nix einstellen. A1 rein und fertig

    YAMAHA MT-10 SP

    Zubehör: Akra, Blipper, Komfortsitzbank, kurzer KZH, Heizgriffe, Raximo Hebel in Gold, SW-Motech Tankrucksack und Navitasche

  • #36

    Kann es sein, dass die Yamaha-Ingenieure den Hubraum verkleinern und einen Turbolader verbauen (wie das die Autoindustrie schon seit Jahren tut), um die neuen Bestimmungen zu Abgas- und Lärmemissionen (Euro 6) einzuhalten? Analog zur MT-09, die ein Zweizylinder-Turbo werden soll.

  • #37

    Nö. Kawa hat der 1000er auch n Kompressor verpasst. Yamaha wird vielleicht etwas experimentieren. MT-09 mit Turbolader wäre abartig. Hatte die Kiste 20tkm und der Motor braucht keinen Lader, sonst ist das Teil in den Kurven unfahrbar.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!