Ungleichmäßige Verteilung des Gewichts

  • #31

    Hat sich nichts verändert, vorerst lass ich es so. Die untere Gabelbrücke könnte man noch versuchen zusätzlich zu öffnen aber das mach ich wenns mal regnet, jetzt wird gefahren 8) .

  • #32

    Die zieht doch nur etwas nach rechts, wenn man freihändig fährt. Ja und, dann fährt man halt nicht freihändig...

    So eine große Rolle spielt das bei mir nicht. Wenn ich das Körpergewicht nach links verschiebe, geht es auch freihändig...

  • #33

    Es ist bei mir jetzt genau so wie du es beschreibst und ich komme damit schon zurecht, find es nicht mehr so schlimm. Heut bin ich meine Hausstrecken mal gefahren und es was echt super, ich liebe das Teil! Ich musste mir das Grinsen echt aus dem Gesicht prügeln 8)

  • #34

    Ich habe das gestern noch einmal ganz bewusst ausprobiert. Das Eisen läuft super stabil geradeaus. Sobald aber ne Kleinigkeit stört wie z.B. Wind, Straßenbelag, abfallende Straße etc. zieht Sie sofort in eine Richtung.

    Ich würde der Sache nicht so viel Beachtung schenken und einfach das Fahren genießen.

  • #36

    Also ich glaube auch an die Theorie mit der Straße. Fahre eine 2018er MT-10 mit jetzt 600km,die beim freihändig fahren auch nach rechts zieht. Ich bin 16 Jahre lang eine FZS 1000 Fazer gefahren, da war es nicht anders. Die hatte nur keinen Tempomaten, darum konnte man es nicht so ausgiebig testen. Aber ganz im Ernst, muss man beide Hände vom Lenker nehmen? In Italien zahlst du schon Strafe, wenn du einhändig innerorts fährst.

    MT-10 - S3 Cabrio - Smart Cabrio:character-megaman:

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!