Hilfe bei Kaufentscheidung

  • #1

    Grüß Euch :)


    Bin der Georg und fahre zur Zeit noch eine Suzuki GSXS 1000F. Für das Jahr 2021 überlege ich mir ein neues Bike anzuschaffen.


    Im Raum stehen eine MT 10, MT 10SP, Aprilia Tuono und die Kawa ZH2. Ich werde alle 4 noch probefahren, wollte aber mal wissen, wieso ihr die MT 10 oder MT 10SP gekauft habts? Bitte keine Antworten wie im Tuono Forum, "weil der klang beim Gas geben und wenn man mit dem QS hochprügelt die Gänge und es immer hinten knallt" :D


    Bin auf der MT 10 und Tuono schon mal probe gesessen, die MT 10 ist vom sitzen her schon viel angenehmer und Alltagstauglicher (fahre auch gern zur Arbeit mit dem bike).


    Und noch eins, sind die 3000€ Aufpreis Wert für die SP, bzw das Elektronischer Fahrwerk wirklich so eine Wucht?

    Würde mich über paar antworten freuen :)


    MfG

  • #2

    Hallo Georg,

    Ich bin die MT 10 probegefahren. Diese ist auch schon mit einem guten Fahrwerk ausgestattet.


    Die SP hatte ich eigentlich auf gut Glück gekauft. Bin vorher noch nie eine Semiaktives Fahrwerk gefahren.


    Es ist auf jeden Fall sein Geld wert. Du hast eine grandiose Stabilität im Fahrwerk, das sich in Bruchteilen von einer Sekunde an die Fahrbahn anpasst. Zudem hast du die Möglichkeit in einer Sekunde das Fahrwerk von einem Tourer (A2) in einen Sportler (A1) zu verwandeln.


    Es vermittelt einem unheimlich viel Sicherheit und Vertrauen.

    Ich würde wieder die SP nehmen.


    Gruß

  • #3

    Ich stand vor der gleichen Entscheidung. Die Yamaha hat einfach eine absolut geniale Sitzposition. Das erste mal auf dem CP4 Motor dachte ich er ist kaputt.

    Dieses Motorgeräusche ist erstmal sehr ungewöhnlich aber einzigartig, gepaart mit einer so konstant verlaufenden Karftentfalltung.

  • #4

    Hallo ,

    Ich finde man sollte sich immer ein wenig am Einsatzspektrum orientieren.

    Was ist mir auf Dauer wichtig.


    Heisst ,was ist Dein Haupteinsatzgebiet?


    Wenn Du ausschließlich auf der Landstraße also im StVZO Raum unterwegs bist (Urlaub/Hausrunde/Touren)finde ich die Mt 10 am sinnvollsten.

    Bequem ,handlich ....Alles geht..

    Auf der Landstraße gibt es wenig Kritikpunkte ..ausser der Verbrauch.

    Bei der Tuono allerdings keinen deut besser😂


    Ob MT 10 oder SP sinnvoll ist ,muss glaube ich auch jeder für sich entscheiden.

    Tolles Fahrwerk etc...aber sind genau diese Dinge für mich wichtig?

    Fahrwerk und Farbkombi wäre das einzig für mich interessante.

    Farbdisplay und so eher nicht.


    Tendierst Du zu häufigen Rennstreckeneinsätzen,würde ich klar die Tuono bevorzugen.

    Rennstrecke geht mit der MT 10 auch ..allerdings ist die Tuono unter den Nakeds klar das obere Ende der Nahrungskette.

    Auf der Landstraße wäre mir die Tuono auf Dauer zu sporty.

    Da könnte Manndann auch einen Supersportler fahren.




    Da die Kawa für mich völlig uninteressant ist,kann ich zu Ihr leider gar nichts sagen.

    Ausser vielleicht dass das" 4 Zylinderschreien" mich mittlerweile stört,deshalb kam für mich seinerzeit keine 1000 R aus Bayern in Frage.😂


    Da Du aber eine Suzi fährst scheint dich das ja nicht zu stören😉



    Viel Spaß bei Probe fahren und schreib später mal warum und für was Du Dich entschieden hast.


    MfG Voo

    950 SM - MT 10

  • #6

    Huhu.


    Also mein Haupteinsatzgebiet ist aufjedenfall sportlich auf der Landstraße, aber manchmal fahr ich über meinen Hausberg eine wirklich entspannte Runde.


    Da ich den normalen 4 Zylinder screamer jetzt schon eine lange zeit fahre, vor der GSXS 1000F hatte ich eine GSXR 750, möchte ich was mit bisschen mehr Emotionen. Der CP4 ist gigantisch vom Sound, Bin schon paar mal mit der R1 von meinem Bruder gefahren ;) gefällt mir gleich gut wie der V4.


    Die Kawa kommt nur in Frage wegen dem kompressor, aber mit nem satten Gewicht von 240kg ist sie auch deutlich schwerer wie der rest.


    Danke schonmal für die antworten :)

  • #7

    Ich sehe das ganz genau so wie der VOO:thumbup:

    Bin die Tuono vom Freund gefahren.

    ...super Motorrad.

    Mir aber zu sportlich und nicht entspannt genug ,

    vor allem bei längeren Touen.

    Gruß Quitschy

  • #8

    Bei sportlichem Einsatz mit der MT ,natürlich abhängig von der Fahrweise/Sitzposition/Haltung sollte man über eine FFussrastenanlage nachdenken.

    Die Schräglagenfreiheit ist durch die originalen Rasten etwas eingeschränkt.

    950 SM - MT 10

  • #9

    Huhu.


    Die Kawa kommt nur in Frage wegen dem kompressor, aber mit nem satten Gewicht von 240kg ist sie auch deutlich schwerer wie der rest.


    Danke schonmal für die antworten :)

    und bitte beachten: serienmässig mit Bridgestone S21 (Laufleistung???). Zum Reifenwechsel hinten muss der Endtopf demontiert werden.

    Einige Kawa-Händler nehmen die 10er zu nem Superpreis in Zahlung. Wenn man oft zwischen 200 und 300 rumfährt, ein Superteil....


    gruss karsten :-))


    und natürlich die Duc nicht vergessen.....


  • #10

    Bei den deutsche Strassen bringt das elektronische Fahrwerk der SP auch keine Vorteile.

    Die Mt-10 säuft wie ein Loch und für längere Touren ist der 17l Tank zu klein, bin schon einmal mitten im nichts im Veneto wegen Sprit und Tankstellenmangel liegen geblieben.

    Die Zuladung liegt auch bei bescheidenen 170kg.

    Für die Inspektionen kannst du schon mal sparen, über 4 Stunden alle 10Tkm gehen ganz schön ins Geld.

    Kauf dir lieber gleich eine BMW GS.


    Es kommt ja auch aufs Werkstattnetz an, ich hab hier keinen vernünftigen Aprilia Händler, sonst wäre es wahrscheinlich auch die Tuono geworden.


    Die MT-10 ist ein geiles Mopped aber leider wird es dieses Jahr nichts mehr mit Südeuropa und für Deutschland ist sie stark übermotorisiert und das Fahrwerk nichts für die immer schlechter werdenden Strassen, zudem stehen überall nur noch 60km/h und 70km/h Schilder. Wenn man seinen Führerschein braucht, macht das langsam keinen Spaß mehr.


    Heute gerade wieder ein Kind an der Strasse, dass sich beim Anblick von Motorrädern erst mal die Ohren zuhielt. In Italien kommen Kinder freudestrahlend angerannt und wollen auch mal aufs Mopped. Ist schon irre in Deutschland.


    Ich hatte sie mir wegen der Sitzposition, dem Klang des Crossplane und dem Quickshifter geholt. Es machts schon Spass das zu erleben aber Yamaha schafft es nicht den QS auch fürs runter Schalten zu bringen und der Führerschein ist ständig in Gefahr.

    Einmal editiert, zuletzt von Bernd1234 ()

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!