Hinterreifen selber ausbauen

  • #2

    ne grosse Nuss für die Achse und der hintere Bremssattel muss runter. Schau doch in das werkstatthandbuch.

  • #3

    Ein/e 32 er Schlüssel / Nuss + Ratsche
    evtl. noch einen Gummihammer/Holzstück um die Achse zu entfernen.


    Bitte nicht falsch verstehen ,aufgrund Deiner Fragestellung scheinst Du nicht der begabte Schrauber bzw Handwerker zu sein.
    Bedenke das Felgenausbau = arbeiten an der Bremse beinhalten = es geht um deine Sicherheit.


    hier die grobe /vereinfachte Anleitung :
    - Moped aufbocken
    - 32 Mutter lösen/entfernen
    - Bolzen rausdrücken / ziehen /"hämmern"
    - Auf der einen Seite Bolzen mit Kettenspanner entfernen
    - andere Seite Kettenspanner entfernen ,wenn er beim Bolzen entfernen nicht eh runtergefallen ist.
    - Der Bremsattel ist mit einem Vierkant in der Schwinge geführt und kann längs verschoben werden.
    - so solltest Du die Felge ohne Probleme raus bekommen.


    Einbau genau umgekehrt.


    -Distanzhülsen der Radlager nicht vergessen!!
    - Beim Einbau der Felgen und des Sattels mit dem ABS
    Sensor aufpassen ...
    - evtl mit einem Schraubendreher vorsichtig die Klötze auseinander drücken ,damit du es besser über die Bremsscheibe schieben kannst.


    - Nach dem Einbau/ fertigstellung den Fussbremshebel betätigen damit die Backen wieder ordentlich anliegen,sonst trittst Du beim ersten bremsen ins leere!!


    Gruß David

    950 SM - MT 10

  • #4
    Zitat von VOO

    Bitte nicht falsch verstehen ,aufgrund Deiner Fragestellung scheinst Du nicht der begabte Schrauber bzw Handwerker zu sein.


    Das ist ja lustig denn zu 110% ist das genau so und als "beamter" dann noch geschrieben hat, das der bremssattel auch weg muss, hab ich mir gedacht.... "ne lass mal" :)


    Aber großen dank für die anleitung, werd mich irgendwann mal damit befassen. Kann ja nicht soooo schwer sein

  • #7

    der abs sensor und der bremssattel MUSS vom halter abgeschraubt werden. demontiert man diese dinge nicht, kann beim ausbau der sensor beschädigt werden und es ist sehr HAKELIG. Der einbau geht ohne demontierte teile garnicht.


    ich dachte mir auch erst, ich brauch nur die achse zeihn, so wie bei der MT09 und hab die werkstattanleitung ignoeriert. pustekuchen, die anleitung hatte nämlich recht...




    und ja, ich habe es wirklich schon gemacht^^

  • #8



    Es geht bestimmt einfacher ,aber es MUSS nicht demontiert werden .
    ich habe mein Hinterrad mittlerweile bestimmt 10 mal ein- und ausgebaut und den Krempel nie demontiert.
    Man muss halt mit dem Sensor an den Schrauben des ABS Ringes aufpassen und diesen eventuell verdrehen.

    950 SM - MT 10

  • #9

    du hast bestimmt nen biketower oder ähnliches und musst nicht nur mit den 10cm freiraum arbeiten, wie bei meinem heber?


    dann kann es natürlich sein.


    wer allerdings wenig erfahrung usw hat, dann empfiehlt es sich nach anleitung zu machen.


    p.s. wozu hat man schon 10mal das hinterrad rausgenommen?


    also ich komme auf einmal und das wegen reifenwechsel.

  • #10

    Das stimmt..ich habe einen BIKETOWER .


    Da gebe ich Dir vollkommen Recht,deshalb war meine Empfehlung ja auch besser die Finger davon zu lassen.
    Bzw meine mahnenden Worte bezüglich Bremsen und Sicherheit.
    Und das Angebot es mal vor zu machen.


    ...wegen des Wechsels der beiden Felgensätze


    Sportreifen ...Regenreifen ;)

    950 SM - MT 10

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!