Stahlflex Bremsleitungen

  • #131

    Heute bei Ghost gewesen, die neuen Brembo Beläge einbauen lassen und so ein Scheiß, die Idioten haben mir die falschen geschickt....


    Wir brauchen 07YA23 Material SC und geschickt haben sie 07YA32 Material SC...


    Könnt kotzen :evil:


    Also morgen anrufen und Umtausch anstoßen


    Grrrr

  • #133

    Hallo Leute,


    Die MT nun 1400 Kilometer gefahren, na ja die Bremsen fühlen sich sehr schwammig an und lassen sich nicht richtig dosieren, Mann bekommt einfach eine schlechte Rückkopplung gefühlsmäßig.... da ist ja meine Bremse von meiner alten Hayabusa 2005 mit Stahlflexleitungen besser gewesen :-( .


    Da muss noch was anderes her, gibt es hier auch im Forum Schraubertage im Frühling und im Herbst, oder Sachkundige die gerne Schrauben hier im Board?

    Master Blaster


    Ehemalige Mopeds:
    - Kawasaki GPZ 500 S schwarz 1992
    - Honda CBR 600 F rot-schwarz 1993
    - Suzuki GSX-R 750 Srad Gold-schwarz 1997
    - Suzuki GSX 1300 R Silber 2003
    - Suzuki GSX 1300 R schwarz 2005
    - Yamaha FZ 1 RN 2014

  • #137

    Kleines Update,


    habe jetzt auch die Brembo Beläge Sinter SC im Einsatz ;)
    Jetzt merkt man mit den Stahlflex Leitungen einen Unterschied, lassen sich super dosieren, 1A Druckpunkt und wenn Du richtig reinhaust, steht die Karre und wenn Du nicht aufpaßt sitzt Du auf dem Beifahrersitz vom Vordermann :lol:


    Bin Super zufrieden :mrgreen:

  • #138
    Zitat von Wichtelsteiner

    ist das jetzt ein faires Angebot und hat das alles was man braucht :? :? :? oder fehlt da wieder was


    http://www.ebay.ch/itm/Stahlfl…538758:g:9r0AAOSw0hlZJvvW



    sorry hatte den falschen Link erwischt, mein Fehler


    Da man jetzt in der Schweiz kein eigenes Zertifikat,für unser Land braucht kann man es auch in der EU kaufen, und bei uns damit fahren, was die Sache wahrscheinlich billiger macht.


    Die Frage ist nur von wenn und wo?????

  • #139

    Ich habe nun auch meine von Melvin bekommen und gestern angefangen einzubauen. Das mit der Länge kann ich bestätigen. Eine Leitung der Vorderen ist etwas länger.


    Ich habe gestern ca. 4 Stunden geschraubt. Die hintere Bremse hab ich geschafft und die vordere zur Hälfte. Ich denke ich werde nochmal ca. 3-4 Stunden brauchen. War ein ziemlicher Rotz. Da ich die alten Stahlleitungen auch entfernen wollte, war es nötig LuFi-Kasten und Tank abzunehmen. Die Leitungen sind nämlich schön am Rahmen befestigt. Außerdem muss man immer das ABS Sensorkabel im Auge behalten, nicht das dies beschädigt wird.


    Naja, dann weiß ich jetzt immerhin was die Kleine unterm Rock hat :D


    PS: Von der Qualität der Teile kann ich nicht meckern. Sieht solide aus.


    Gruß Ente

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!