Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Yamaha MT-10 Forum

Yamaha MT-10 Forum

Aktuelle Zeit: Fr 18. Okt 2019, 23:42

Alle Zeiten sind UTC


 Yamaha MT-10 Zubehör
Yamaha MT-10 Zubehör

Motorradbekleidung

Motorradhelme

Motorradjacken

Motorradhosen

Motorradstiefel

Motorradnavigation


 Menü

 Suche


erweiterte Suche



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: 10.000er Inspektion
BeitragVerfasst: Do 7. Jun 2018, 21:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Okt 2017, 07:31
Beiträge: 78
Vorname: -Uwe
Modell: -MT10 SP
.... das hört sich ja grausam an .... und so was nennt sich dann "Fachwerkstatt'

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk


Nach oben
   
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: 10.000er Inspektion
BeitragVerfasst: Fr 22. Jun 2018, 09:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Apr 2018, 12:59
Beiträge: 10
Vorname: Joachim
Modell: -MT 10 SP
beaMTer hat geschrieben:
triplefreund hat geschrieben:
Er macht alles wie yamaha es vorschreibt. Ich muss einfach sagen das bei meinem händler die preis/leistung stimmt.


Sag mir mal bite den Stundenverrechnungssatz deiner WKS ;)

_________________
Grüße aus dem Steigerwald :icon-twisted:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 10.000er Inspektion
BeitragVerfasst: Mo 25. Jun 2018, 08:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 16. Aug 2016, 11:44
Beiträge: 40
Wohnort: Schweiz / Aargau
Vorname: Jacques
Modell: MT 10
Anscheinend ist die Zündkerzen Kontrolle kein Schwachsinn. Es geht hier um den Garantieanspruch.
Wenn das nicht gemacht wird und etwas passiert....dann.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 10.000er Inspektion
BeitragVerfasst: Mo 25. Jun 2018, 08:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Mär 2017, 17:46
Beiträge: 70
Wohnort: westerwald
Vorname: -Rudi
Modell: -MT 10 tech black
Jacques hat geschrieben:
Anscheinend ist die Zündkerzen Kontrolle kein Schwachsinn. Es geht hier um den Garantieanspruch.
Wenn das nicht gemacht wird und etwas passiert....dann.


was willst Du denn an ner Zündkerze sehn, ob sie funkt?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 10.000er Inspektion
BeitragVerfasst: Mo 25. Jun 2018, 10:00 
westerwälder hat geschrieben:
Jacques hat geschrieben:
Anscheinend ist die Zündkerzen Kontrolle kein Schwachsinn. Es geht hier um den Garantieanspruch.
Wenn das nicht gemacht wird und etwas passiert....dann.


was willst Du denn an ner Zündkerze sehn, ob sie funkt?



Naja nen bischen mehr kann ich an einer Zündkerze schon erkennen, inwiefern das Sinn macht, steht auf einem anderen Blatt.

Allerdings ist man selbst einfach dann der, der im Regen steht, wenn nachweislich keine richtigen Inspektionen gemacht wurden. Yamaha ist leider was meine Erfahrungen angeht ganz gross in "Verantwortung von sich weisen". Die kupplung meiner MT09 war das beste Beispiel, wo ich dann auf eigene Kosten und Arbeit stärkere Federn eingebaut habe. Erst wollte man mir ne verschlissene Kupplung vorwerfen, dann wurde sie seitens Yamaha geprüft und festgestellt, dass sie aussieht wie neu... Trotzdem rutschte sie genau im max. Drehmomentbereich durch.

Da gab es auch diese Ölgeschichte, dass der Händler nicht wollte, das ich Yamaha in Neuss vom Motul berichte.... Naja, mittlerweile ist das Motorrad und auch der Händler gewechselt ;)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 10.000er Inspektion
BeitragVerfasst: Mo 25. Jun 2018, 12:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Mär 2017, 17:46
Beiträge: 70
Wohnort: westerwald
Vorname: -Rudi
Modell: -MT 10 tech black
Was Garantie angeht liegt meiner Meinung nach viel am Händler


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 10.000er Inspektion
BeitragVerfasst: Mi 1. Aug 2018, 20:43 
Offline

Registriert: Mi 16. Dez 2015, 10:06
Beiträge: 96
Vorname:
Modell:
Hatte neulich die 20.000er Inspektion.

Über 590 Flocken ... OHNE Ölwechsel ...

... ich denke das war wohl der letzte Kundendienst für meine MT-10. Kann und will ich mir nicht mehr leisten.

Grüße, Jan


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 10.000er Inspektion
BeitragVerfasst: Di 23. Jul 2019, 18:45 
Offline

Registriert: Mi 22. Mär 2017, 17:44
Beiträge: 146
Wohnort: Braunschweig
Vorname: -
Modell: MT-10 SP
Was wollt ihr mit Garantie, es sind nur 2 Jahre. Danach machen die gar nichts mehr.
Bei allen vorigen Moppeds hat da keiner vor 20Tkm die Kerzen rausgeschraubt und die sind auch nicht explodiert. Die schrauben ja die gebrauchten Kerzen wieder rein also können die ja nicht so schlecht sein. :shock:
Wenn man Probleme hat, kann man sie ja kontrollieren aber ohne Not das Mopped zerlegen, da geht ja mehr kaputt als es nutzt.
Zumeist haben sie mir bei solchen Aktionen immer irgendwelche Plastikteile zerbrochen und gemeint das war schon so oder da hat jemand anders dran geschraubt.

Ich hoffe es tauscht auch keiner alle 4 Jahre wie vorgeschrieben die Bremsleitungen für einen Haufen Geld aus ;-) oder wechselt alle 3 Jahre das Kühlmittel.
Garantie ist dann ja eh schon vorbei. Da hat mein Honda Händler schon vor über 15 Jahren gemeint das ist Schwachsinn und unnötig!

Bei den Fahrzeugpreisen muss ich denen nicht noch das Geld für unnötige Arbeiten hinterherschmeissen, zumal sie sowieso schon kaum noch fähiges Personal haben.

_________________
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 10.000er Inspektion
BeitragVerfasst: Fr 4. Okt 2019, 15:44 
Offline

Registriert: Sa 9. Feb 2019, 16:29
Beiträge: 5
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Vorname: Uwe
Modell: -MT 10
403,- € diese Woche in FR bezahlt! KM 9687

ohne Ölwechsel, Ölfilter mitgenommen, ist schon heftig!

Gruß Uwe


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 10.000er Inspektion
BeitragVerfasst: Sa 5. Okt 2019, 05:56 
Offline

Registriert: Mi 18. Okt 2017, 10:15
Beiträge: 26
Wohnort: Dresden
Vorname: Christian
Modell: MT-10 Tech Black
Diese Woche Dienstag stand die 10.000er auch bei mir an, gemacht wurden:
- Ölwechsel, Yamalube 4 FS 3,9l zu 18,44€/l = 71,93€
- 1 Stk. Dichtung 1,09€
- 1 psch Betriebsstoffe 4,16€
- 0,1l Kühlflüssigkeit zu 10,00€/l = 1,00€
- 29x Arbeitsleistung Inspektion 6 Minuten (=174min) zu 7,90€ = 229,08€ (Verrechnungssatz 79€/h)

Summe 365,64€

Da hatte ich mir nach dem lesen einiger Beiträge hier schon schlimmeres ausgemalt.. :whistle:
btw.: Region Dresden, Sachsen

_________________
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 10.000er Inspektion
BeitragVerfasst: Sa 5. Okt 2019, 06:49 
Offline

Registriert: Do 15. Jun 2017, 07:16
Beiträge: 136
Vorname: Tobias
Modell: MT-10
Ohne oder mit Ölfilter?
Werde meine nächsten wieder selber machen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 10.000er Inspektion
BeitragVerfasst: So 6. Okt 2019, 13:40 
Offline

Registriert: Mi 22. Mär 2017, 17:44
Beiträge: 146
Wohnort: Braunschweig
Vorname: -
Modell: MT-10 SP
fast 3 Stunden für nen Ölwechsel und du findest das auch noch günstig ;-).
Mehr haben sie doch nicht gewechselt oder haben sie noch den Motor zerlegt?

_________________
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 10.000er Inspektion
BeitragVerfasst: So 6. Okt 2019, 17:06 
Offline

Registriert: Mi 18. Okt 2017, 10:15
Beiträge: 26
Wohnort: Dresden
Vorname: Christian
Modell: MT-10 Tech Black
Bernd1234 hat geschrieben:
fast 3 Stunden für nen Ölwechsel und du findest das auch noch günstig ;-).
Mehr haben sie doch nicht gewechselt oder haben sie noch den Motor zerlegt?


Eigentlich wollte ich über die korrekte handwerkliche Durchführung aller 29 Punkte auf dem Inspektionsblatt philosophieren, aber letztlich
belass ich´s dabei. Es gibt teurere Hobbys..
Wenn du günstigere Inspektionskosten wünschst, kauf dir doch einfach eine Hyosung o.ä.,
sobald die Inspektion fällig wäre, kaufst du dir für das Geld vom Kernschrott (meist 16,5 cent/kg)
eine neue. :roll:

_________________
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 10.000er Inspektion
BeitragVerfasst: Di 8. Okt 2019, 14:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Mai 2018, 00:48
Beiträge: 137
Wohnort: Seifen neben der Kneipe
Vorname: Karsten
Modell: MT-10 blue
chrisMT hat geschrieben:
kauf dir doch einfach eine Hyosung o.ä.,


Hi Chris,
komme aus der Hobbyschrauberecke.....
Mofa´s, dann
Lambretta und NSU Prima III,
NSU Max und später halt Japaner....
bin froh, daß ich bei meinem Freundlichen dem
Schrauber zusehen darf und den Mist nicht täglich
selbst machen muss...
Dafür lass ich gerne die EC-Karte durch den Reader laufen....

gruss karsten :-))


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 10.000er Inspektion
BeitragVerfasst: Do 10. Okt 2019, 06:11 
Offline

Registriert: Mi 22. Mär 2017, 17:44
Beiträge: 146
Wohnort: Braunschweig
Vorname: -
Modell: MT-10 SP
chrisMT hat geschrieben:
Bernd1234 hat geschrieben:
fast 3 Stunden für nen Ölwechsel und du findest das auch noch günstig ;-).
Mehr haben sie doch nicht gewechselt oder haben sie noch den Motor zerlegt?


Eigentlich wollte ich über die korrekte handwerkliche Durchführung aller 29 Punkte auf dem Inspektionsblatt philosophieren, aber letztlich
belass ich´s dabei. Es gibt teurere Hobbys..
Wenn du günstigere Inspektionskosten wünschst, kauf dir doch einfach eine Hyosung o.ä.,
sobald die Inspektion fällig wäre, kaufst du dir für das Geld vom Kernschrott (meist 16,5 cent/kg)
eine neue. :roll:

Was hat das mit Hyosong zu tun?
Bei meiner Fazer haben 2 Stunden gereicht und für eine vollverkleidete Honda VFR1200 sind mit Ventilspielkontrolle an einem V4 Motor 3,7 Stunden fällig, für die kleine 12000 reichen 1,2 Stunden.
Auch für die 200PS Fireblade sind 1,7 Stunden bei 12Tkm ausreichend https://www.honda.at/content/dam/local/ ... otorcycles ./pdf/INSPEKTIONSZEITEN%20MOTORRAD%2012000%20km%20Intervall%202019.pdf
BMW GS1200 das höchste sind 2 Stunden und da wechseln die noch Getriebeöl, Luftfiler, Zündkerzen, Kardanöl und Ventielspielkontrolle, bei einer Multistrada 1200 reichen auch 1,5h für die 12000km Inspektion https://www.motorradonline.de/typen/ueb ... i-service/ !

Ist Yamaha so scheisse, das die kleine Inspektion schon über 3 Stunden Zeit braucht? Hast du dir mal angesehen was alles gemacht werden muss. Sind doch nur Sichtkontrollen und ein bissl schmieren. Zündkerzenkontrolle wozu, wenn man die gebrauchten wieder reinschraubt?
Als ich meine zur Jahresinspektion hatte, sind ja auch schon 2 Stunden hat der effektiv vielleicht eine Stunde was gemacht ansonsten sin da lauter Kunden rein- und rausspaziert und haben den gestört. Trotzdem musste ich 2 Stunden bezahlen! Die Kette hat er auch nicht gespannt trotz >3,5cm Durchhang und Ansage er soll das kontrollieren.

Ich bin für Qualität und gute Arbeit aber dass heisst nicht das ich jede Abzocke mitmache ;-)
Wenn du dein Geld im Schlaf verdienst und gerne alles zum Fenster rausschmeisst bitte, ich kann die meine Kontonummer für Spenden geben ;-)

Ausserdem müssten alle, die im Winter das Motorrad für mehrere Monate stehen lassen, laut Anleitung die Zündkerzen ausbauen und Öl in den Motor schütten. Bei der Gelegenheit kannst du sie ja dem Händler zeigen, dann muss der nicht 2 Sunden(150-250€ Arbeitskosten!) die Dinger noch mal ausbauen um selbst nachzusehen :o

Bei den meisten Autos schauen die 60Tkm -120Tkm gar nicht nach den Zündkerzen! Fehler bei der Verbrennung sollte das Motorsteuergerät erkennen!

_________________
Bild


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Impressum | Datenschutz

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz