Yamaha MT-10 Forum
https://mt10-forum.de/

[b]Quickshift / Getriebeschaden?![/b]
https://mt10-forum.de/viewtopic.php?f=28&t=1631
Seite 1 von 1

Autor:  nickonneken [ Fr 29. Mär 2019, 12:07 ]
Betreff des Beitrags:  [b]Quickshift / Getriebeschaden?![/b]

:shifty: Grüße, ich bin der Neue.

Meine MT10 macht ganz schön Probleme. Ich besitze noch eine der ersten wo der "A" Modus der verzögerte und der "B" Modus der scharfe ist.
Gekauft als Neufahrzeug, penibelste 1000km eingefahren. Nach der Einfahrphase auch erst den QuickShifter bekommen, original von Yamaha versteht sich.

15.000km später: Gang 4 in 5 macht leichte Probleme, Schaltweg erscheint unwahrscheinlich länger als bei den anderen.
Einige Kilometer später (manchmal) Gang 4 in 5: Drehzahl reißt enorm an weil ich logischerweise auf dem Gas stehe, Leerlauf drin, Gang 4 fleigt rein und reißt dich fast vom Motorrad. Etwas später: Gang 5 verträgt keine Last mehr und alles rutscht über, MT klingt wie Ducati mit Dry Clutch.

Werkstatt: einige Zahnräder leicht verbogen, fast alle ausgewechselt bis auf eins.
jetzt 18.000km: Gang 3 in 4 fängt wieder an leicht zicken zu machen, Motorrad ist sofort wieder in die Werkstatt. Jetzt wird wieder nur Teils ersetzt, zum glück alles noch auf Garantie.
Ich werde sie nach der Reparatur abgeben. So einen schaden alle 5000km kann und will ich mir nicht leisten.

Ich wage zu behaupten das ich sehr gut weiß wie man Motorrad fährt, Quickshift wird nur im oberen Drehzahlbereich genutzt unter Last.


Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Schreibt mir mal was zu dem Thema
Wo kann ich mich beschweren außer beim Händler der auch nichts dafür kann?
Hab ich keinen Anspruch auf kompletten Ersatz? Geld zurück minus Wertverlust?!

Autor:  TobiMT [ Fr 29. Mär 2019, 17:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: [b]Quickshift / Getriebeschaden?![/b]

Wende dich doch mal an Yamaha Deutschland direkt.

Autor:  KastenReddy [ Sa 30. Mär 2019, 17:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: [b]Quickshift / Getriebeschaden?![/b]

Hi Nick,
hab auch die "Alte" , aber ohne QS,
wo die neu war, empfand ich das Getriebe
als sehr knochig. Und, wenn man zu zaghaft auf
den Schalthebel drückte, fand ich schon mal einen
Leerlauf an Stellen, wo der nicht hingehörte.
Zwischen Gang drei und vier, ebenso zwischen vier und fünf.
Nach circa 2000 Kilometern hat sich das gegeben.

In Verbindung mit dem QS kann ich mir gut vorstellen,
wie das gerappelt hat......

gruss reddy :-))

Autor:  Battlefish [ Sa 30. Mär 2019, 18:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: [b]Quickshift / Getriebeschaden?![/b]

Hört sich nicht gut an.

Meine hat nach 11000km einen QS bekommen, bis jetzt lässt sie sich 1a schalten.

Generell ist die Kupplung bei niedriger Öltemperatur extrem schwer zu dosieren und das Getriebe relativ knochig zu schalten, ist alles auf Temperatur funktioniert beides einwandfrei. Fahre sie immer 10km warm, also nicht über 4000 rpm.

Der Verschleiß ist mit QS logischerweise höher, nur sollte da nicht schon nach 15000km das ganze Getriebe hinüber sein. Da es hier sonst keine Berichte diesbezüglich gibt, sollte das wohl ein einzelfall sein...

Autor:  Worger22 [ So 31. Mär 2019, 10:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: [b]Quickshift / Getriebeschaden?![/b]

Mit dem Getriebe hab ich mit 41'000 km keinerlei Probleme. Die rupige Kupplung bei kaltem Motor hatte ich ebenfalls. Mit 39'000 km wurden die Scheiben auf Garantie getauscht. Diese hatten keine sichtbaren Schäden und einen kaum messbaren Verschleiss (irendwo im hundertstel Millimeter) Mit neuen Scheiben ist wieder alles i.O.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
https://www.phpbb.com/
Impressum Datenschutz